Schloss Mickeln, Blauer Salon, Alt Himmelgeist 25, 40589 Düsseldorf
22.02.17 18:00 - 21:00

Werkstattgespräch auf Schloss Mickeln

Multi-Vertriebskonzepte-Selbst veranlasste Torpedierung lauterkeitsrechtlichen Nachahmungsschutzes?

Referent: Rechtsanwalt Herr Dr. Sascha Vander LL.M. - CBH & Partner, Köln

Unternehmen verfolgen nicht selten den Ansatz, eigene und unmittelbare Vertriebstätigkeiten durch einen Drittvertrieb zu flankieren. Wenn Drittvertreibern allerdings gestattet wird, betroffene (Marken-)Produkte unter einem eigenen Markennamen bzw. einer eigenen Kennzeichnung zu vertreiben, können sich leistungsschutzrechtliche Friktionen ergeben. Sofern Produkte aufgrund ihrer Besonderheiten einem wettbewerbsrechtlichen ergänzenden Leistungsschutz zugänglich sind, laufen Hersteller bei Einsatz entsprechender Multi-Vertriebskonzepte Gefahr, einen möglichen oder gar bestehenden lauterkeitsrechtlichen Nachahmungsschutz bzw. die für einen solchen Schutz erforderliche Herkunftseignung zu konterkarieren. Im Rahmen des Vortrages sollen unter Berücksichtigung insbesondere einschlägiger BGH-Rechtsprechung von "Gartenliege" bis "Hot Sox" Leitlinien herausgearbeitet und Lösungsstrategien diskutiert werden.

 

 

Zentrum für Gewerblichen Rechtsschutz
Schloss Mickeln, Blauer Salon, Alt Himmelgeist 25, 40589 Düsseldorf

29.06.17 ǀ 17:30 - 20:00

10. Abendsymposium des ISR
Kategorie:
ISR

18.10.17 ǀ 18:00 - 21:00

Werkstattgespräch im Haus der Universität
Kategorie:
CIP

22.11.17 ǀ 18:00 - 21:00

Werkstattgespräch auf Schloss Mickeln
Kategorie:
CIP

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Juristischen Fakultät